Fördertechnik TransPro

Problemlöser
Neuenhauser bietet kundenspezifisch entwickelte Fördermittel und stellt Sonder-Förderanlagen zur Lösung ihrer Transport­probleme her. Neuenhauser arbeitet partnerschaftlich mit den Kunden zusammen, um die speziellen Probleme und Details zu erörtern. Von den ersten Konzepten, ggf. über 3D-Simula­tionen, begleiten wir zusammen mit dem Kunden die Kon­struk­tion, Fertigung, Installation und Tests bis zur Endabnahme. Wir sind nicht nur irgendein Standard-Fördertechnik-Lieferant, sondern wir sind Problemlöser. Wenn nicht das passende Förder­mittel zur Verfügung steht bzw. erhältlich ist, werden Sonder­anlagen konstruiert, gefertigt und integriert. Damit stellen wir sicher, dass der Kunde immer die richtige und kostengünstigste Lösung bekommt.

Anwendungen
Das Neuenhauser Fördertechnik-Lieferprogramm umfasst ein­fache und spezielle Förderbänder, Rollenbahnen, Dreh- und Hubtische sowie Verteilfahrzeuge bis hin zu komplexen Ge­samt­anlagen mit integrierten Perepheriegeräten, z.B. Palle­tierer, Umreifer, Wägeeinrichtungen, Stretcher und Etikettierer.

Steuerungen
Neuenhauser liefert und integriert die jeweils passende Steuerung mit den erforderli­chen Schnitt­­stellen. Je nach Anfor­derung von der einfachen manuellen Transportanlage bis zum vollautomatischen Gesamtsystem mit Verknüpfung an periphere Leitrechner bieten wir zahlreiche Variationen an.

Qualität
Neuenhauser bietet höchste Qualitätsstandards. Unsere Fördertechnik unterscheidet sich von den üblichen Masse-Artikeln.

Simulations-Anwendungen
Bevor in Anlagen investiert wird, kann Neuenhauser durch den Einsatz modernster 3D-Simulations-Software z.B. ein Fördersystem unter Echtzeit-Bedingungen simulieren. Die Schnittstellen des automatischen Systems werden gemeinsam mit den anderen Anlagen und Geräten dargestellt, wodurch ggf. auch personelle Kostenengpässe aufgezeigt werden.

Mensch-Maschine-Interaktion (HMI)
Auf Wunsch lässt sich mit Hilfe einer Prozessvisualisierung der Materialfluss am Bildschirm überwachen. Jederzeit kann der verantwortliche Mitarbeiter die Ablaufsteuerung den aktuellen Erfordernissen anpassen. Weiterhin verfügt das entsprechende System über eine graphische Schnittstelle, von der alle Daten abgebildet, abgelesen, beeinflusst oder verändert werden können. Zusätzlich kann es Online-Produktionsflussdaten zur Verfü­gung stellen sowie komplette Systemdiagnosen, Alarmfunk­tionen und Statusberichte erstellen. Es kann auch mit einem Leitrechnersystem verknüpft werden, über den ein Daten­austausch ermöglicht werden kann.

Service, Ideen und Technik für Transport

  • Transportautomation für Güter aller Art
  • Engineering & Konstruktion der Systeme
  • Rollenbahnen
  • Förderbänder
  • Dreh- und Hubtische
  • Verteilwagen
  • Palettier- und Verpackungsautomaten
  • Roboter-Integration
  • Simulation
  • Verkauf & Service
  • Ausbildung und Training
  • 24h-Kundendienst-Hotline